Kult Kino! Am Samstag, 10.6.2017 geht´s weiter!

Das waren die Filme 2016

Smogmonster, Katzen und andere Katastrophen.
Hochgeladenes Bild

Frankensteins Kampf gegen die Teufelsmonster

(Japan 1971)
Godzilla gegen ein Monster aus Müll! 60s Beats, skelettierte Opfer, ein fliegender Godzilla und stylisch-animierte Cartoons. Der vielleicht ungewöhnlichste und beste Monsterfilm aller Zeiten!
Hochgeladenes Bild

Die Rache der 1000 Katzen

(Mexiko 1972)
Hugo hat ein Faible für schöne Frauen – und Frauen lieben Hugo! Wenn die wüssten, dass er sie früher oder später zu Chappi für seine Katzen verarbeitet… Das intellektuelle cineatische Meisterwerk aus Mexiko!
Hochgeladenes Bild

Harley Riders – Sie kannten kein Erbarmen

(Italien 1975)
Großes Drama und gnadenlos-blutige Machtkämpfe im Verbrechermilieu Neapels. Joe Dallesandro (Andy Warhol´s Dracula/Frankenstein) in einer seiner besten und brutalsten Rollen! Top Italo-Exploitation-Kino.
Hochgeladenes Bild

Party des Grauens

(Kanada 1976)
Eine starke Frau gegen eine Bande gewalttätiger Hinterwäldler… und die haben Heimvorteil. Schlechte Menschen sorgen bei schlechtem Wetter für miese Stimmung – Prädikat: der ganz besondere Party-Film!

Der Social Media Link des Grauens:

KultKino 2017 – Der Fluch der 35mm

And the celluloid goes on…

KultKino2, die Party ist voll im Gange, da lässt es sich die Junior-Chefin nicht nehmen, das Mikro zu greifen und ganz offiziell KultKino3 2017 anzukündigen. Wir sind begeistert! Und der Termin steht jetzt auch: Samstag, 10. Juni 2017!

Der Name ist Programm: Kult Kino

Natürlich ist der Begriff "Kult" mindestens so durchgenudelt wie so manche 35mm-Rolle, die hier in den Projektor eingefädelt wird. Ebenso ergeht bekanntlich es dem Wort "Trash". Aber wir wollen uns nicht lange an Begriffen aufhängen.

KultKino 2017: Schmuddeliger Spaß im 35mm-Format

Die Festplatte hat Ruhetag – Willkommen zurück im Kino der 70er!

Alle Filme, welche ihr hier zu sehen bekommt, werden nicht digital, wie heutzutage eigentlich üblich, sondern Original von 35mm-Filmrollen gezeigt. Es darf auch mal ein bisschen knistern, rattern und flimmern. Kiloweise Filmmaterial wurde und wird bewegt, um dieses Filmfestival zu realisieren. Oder um mit Romeros Worten zu sprechen: »Wenn auf dem Datenträger kein Platz mehr ist kommen die Filme auf Zelluloid zurück in den Kino-Saal.«

Beängstigend? Vielleicht.

Das Kino: Filmcenter Dillingen

Das Filmcenter Dillingen, von allen liebevoll nur „Dilli“ genannt, lag in den 80ern direkt auf meinem alten Schulweg. Der Verlockung, Hausaufgaben zu erledigen gegen einen Actionfilm in der Nachmittagsvorstellung einzutauschen, bin ich oft erlegen. Egal, ob sich Bud Spencer und Terence Hill durch Kneipen prügelten oder »Mike in 3.8 auf 100« Asphaltritzen mit Gummi füllte.

Genau hier werden auch 2017 die Filmprojektoren fürs KultKino angekurbelt. Mein allerherzlichster Dank dafür geht an die Chef-Etage des Filmcenters Dillingen (Klick!).

Du willst was? Mehr Infos?

Schreibt uns und wir werden sehen, was wir für dich tun können!
Top